Hochzeit mit Ringelnatter

Lebt amphibisch: Mein Junior Martin (aber seine Schwester war genauso).
Lebt amphibisch: Mein Junior Martin (aber seine Schwester war genauso).

Ende August hat mein lieber alter Freund Hadi im fernen Deutschland geheiratet. Die beiden, die sich da in meinem Heimatdorf Eschelbronn verheiratet haben, Hadi und Bärbel, sind auch wirklich extra-lieb - die hatten sich daher das "Kaiserwetter" in einem ansonsten letztklassigen Sommer mehr als verdient.

 

Das feuchte Wetter hat allerdings Vorteile, die Martin zu schätzen wusste: Er war mit mir angereist, und mit Schwägerin Heidi und Kindern haben wir einen Spaziergang auf den Kallenberg unternommen. Das ist ein seit Jahrzehnten aufgelassener Steinbruch. Hauptattraktion: Ringelnattern, die in diesem feuchten Sommer offenbar prächtig gedeihen konnten.

 

Bilder von der Hochzeit stelle ich noch keine ein (das Fotobuch, mein Geschenk, ist noch in Produktion und es wäre nicht fein, den beiden ihre Bilder durch vorzeitige Publikation "abzuschießen").

 

Dafür ein paar Details - unsere "Aktiv-Anreise" im ICE, Martin am Kallenberg in Eschelbronn, staunend vor dem Coppa della Casa im Eiscafé Roma in Sinsheim (das wär dann auch gleich mein Gastronomietip von dieser Reise), sowie Fensterladendetails aus Eschelbronn und Neidenstein. Hier, im Nachbardorf, feierten Hadi und Bärbel im Gasthof "Sonne" am Fuß der Burg - fürstlich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Frank Butschbacher